Wintervermehrungen

Aus unseren Privatgärten konnten wir diverse Mutterpflanzen entnehmen und diese vermehren. Hier sehen Sie Calamagrostis x acutiflora 'Karl Foerster', das Reitgras, welches im nächsten Sommer, wenn die jungen Pflanzen Wurzeln geschlagen haben, in unser Garten verpflanzt wird.
Es gibt verschiedene Methoden für Pflanzenvermehrungen. Zum Beispiel mit Samen, Stecklingen oder Teilung. Das Vermehren durch die Teilung ist eine beliebte Methode. Diese Vermehrungsvariante beginnt mit dem Einpflanzen der Mutterpflanzen. Anschliessend werden die Mutterpflanzen ein oder zwei Jahre im Freiland gepflegt, bevor sie dann ausgegraben und weiterverarbeitet werden. Bei der Weiterverarbeitung werden die Wurzelstöcke in gleich grosse Teile zerlegt und dann getopft. Zu beachten ist dabei, dass jede geteilte Jungpflanze auch mindestens einen Austrieb (Auge) besitzt. Bei Calamagrostis wird die Teilung in der Vegetationsruhezeit (Winter) durchgeführt.